Baublog EFG Hickengrund

Seit Anfang 2020 arbeiten wir an dem geplanten An- und Umbau unseres Gemeindehauses. In diesem Baublog möchten wir gerne über den aktuellen Stand informieren. Einen ausführlichen Bericht zum Bauvorhaben findest du hier:

Gemeinde investiert 800.000€ ins eigene Gemeindehaus mit Cafeteria und Aufzug

Burbach-Holzhausen. Nanu, wer baut denn da? Wer in vergangenen Wochen am Gemeindehaus der EFG Hickengrund in Burbach-Holzhausen vorbei kam, konnte deutliche Veränderungen auf dem Gelände feststellen und schon seit Wochen Baulärm wahrnehmen. Was ist hier los?

Markus Tempels aus der Gemeindeleitung erklärt: „Seitdem die Baugenehmigung offiziell vorliegt, können wir nun endlich auf den akuten Platzbedarf reagieren. Insbesondere im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit benötigen wir dringend weitere Räume, um dem Bedarf gerecht zu werden. Natürlich können die Arbeiten aufgrund unseres Hygienekonzeptes nicht im geplanten Tempo vorangehen, aber wir wollen auch hier mit gutem Beispiel vorangehen und niemanden gefährden.“

Im Untergeschoss ist für die Erweiterung der Gruppenräume ein neuer Jugendraum und ein kleinerer Gruppenraum geplant. Zudem wird die bisherige Küche vergrößert. Im Obergeschoss entsteht eine Cafeteria, die das Gemeindehaus zur Straßenseite hin ausdehnt. „Mit einer modernen Fassade und großen Glasflächen soll die Cafeteria Offenheit vermitteln und einladend wirken. Wir möchten einen Ort der Begegnung anbieten und uns nicht hinter Mauern verstecken,“ erläutert Tempels.

Auf der Nordseite wird ein Aufzug den barrierefreien Zugang zu beiden Stockwerken sicherstellen. Dafür wurde bereits das Treppenhaus abgerissen und die neuen Fundamente gegossen.

„Da die Gemeinde einen Großteil der Arbeiten in Eigenleistung erbringen möchte, haben sich für die Planung und Koordination der Arbeiten mehrere Gewerke-Teams gebildet,“ erklärt Bauleiter Viktor Frantz und führt weiter aus: „Neben den neuen Räumen werden wir außerdem ein Brandschutzkonzept umsetzen, welches das komplette Gebäude betreffen wird. Das beinhaltet auch eine neue Feuerschutztreppe als weiteren Fluchtweg für die Gottesdienstbesucher auf der Empore.“

Markus Tempels, der auch die Finanzen des Bauvorhabens im Blick hat, macht besonders auf die Förderung dieses Projektes aufmerksam: „Wir haben neben den zahlreichen Finanzzusagen unserer Mitglieder und Freunde auch Fördergelder beantragt und vor kurzem zwei großartige Zusagen erhalten. So sind wir der Sparkasse Burbach-Neunkirchen dankbar, die unser Bauvorhaben mit 45.000€ unterstützen möchte. Zudem haben wir eine Zusage von „Aktion Mensch“ erhalten, die den Aufzug für den barrierefreien Zugang mit ca. 75.000€ fördern wird. Auch dafür möchten wir uns herzlich bedanken!“

Pastor Reiner Morawe ergänzt: „Das sind für uns großartige Neuigkeiten und wir sehen uns darin bestärkt und ermutigt, das Bauvorhaben durchzuführen. Gerade in der heutigen Zeit voller Verunsicherungen ist es wichtig, Orientierung zu haben. Kaum ein Fahrzeug ist heute noch ohne Navigationsgerät unterwegs. Wenn wir schon für kurze Fahrten Orientierungshilfen brauchen, um wieviel mehr für die lange Reise durch das Leben! Die Bibel mit der frohen Nachricht navigiert uns gut durch das Leben.“

Auch im Hickengrund gibt es viele, die nach dem Sinn und Ziel im Leben suchen. Gerne möchten wir unser neu gestaltetes Gemeindehaus nutzen, um genau darüber zu reden. Es soll ein Ort zur Begegnung sein – nicht nur für die „Hicken“.

Mehr Infos in unserem Baublog unter: www.efg-hickengrund.de/bau

Das erste Mauern

Hier entsteht das neue Treppenhaus samt Aufzug
Die Ausschachtung für den Anbau nimmt Formen an.