Liebe Geschwister und Freunde der Gemeinde,
 
seit Sonntag, den 15. März 2020 veranstalten wir im Zuge bundesweiter Maßnahmen keine Gottesdienste im Gemeindesaal, sondern nur noch per Livestream.

Wir sind uns darüber im klaren, dass die Gefahrenlage des Coronavirus individuell unterschiedlich bewertet wird.
Ich spare hier aus, den öffentlichen Diskurs, der einerseits sachkompetent und andererseits medienwirksam ausgetragen wird, zu kommentieren.
 
Was uns letztlich in unserer Entscheidung trägt, ist vor allem unsere biblische Verantwortung für unsere Nächsten, die aufgrund von gesundheitlichen Vorbelastungen besonders von einer Ansteckung gefährdet sind. Diese Gefahr sollte unumstritten sein.
 
Paulus sagt im Philipperbrief:

„Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst.“ (Phil 2,3)

Und Jesus selbst sagt (Mt 25,45):

„Ich sage euch: Was immer ihr an einem meiner Brüder zu tun versäumt habt – und wäre er noch so gering geachtet gewesen -, das habt ihr mir gegenüber versäumt.“

Die Gegenwart mutet uns an wie Vorwehen biblisch prophezeiter Apokalyptik. Was in Zeiten von Epidemien getan werden kann, ist, Kontakte zu vermeiden. Das wollen wir aus der Liebe zu anderen nicht versäumen.

Unsere Gottesdienste könnt Ihr erleben über:

Wir hoffen sehr auf Euer Verständnis. Bitte betet vor Bewahrung in den nächsten Wochen.

Einen herzlichen Gruß,

Reiner Morawe
Pastor