So viel Vorbereitung und Hineindenken, ich würde sagen “Herzblut”, dass in diesen Gottesdienst investiert worden ist. “Es findet nicht statt”- was für eine Enttäuschung. So, wie bei der ersten Weihnacht – so große Verheißungen und Ankündigungen von den Engeln persönlich… Und dann: Kein Platz … nur eine Krippe von Tieren … arme Hirten zur Begrüßung … Auf den ersten Blick – eine Täuschung, aber nicht das Ende, sondern ein Anfang, angepasst an uns Menschen (soviel zur End-Täuschung ). Aber HERRLICH ist dieses Weihnachten so oder so, denn es ist der Geburtstag unseres HERRN!